*** Der Clan exestiert zwar nicht mehr, aber zur Erinnerung bleibt diese Seite bestehen. Es war eine tolle Zeit. ***

   
 
  A Clan was born

Entstehung des SixPacK

Es war wieder mal einer dieser verdammt langweiligen Tage, an dem ich feststellen musste, dass das TV Programm echt Shit war. Aber halt, dachte ich, stöbere mal im Internet, dazu hast es ja. Gesagt, getan. Und siehe da, es war eine Demo im Umlauf. „Hmmm“, dachte ich, „reicht meine Graka für UT 2004“? Was solls, einfach mal runterladen.
Dann wurde es spannend und jaaaaaaaaaaaa, es ging. Aber verdammt noch mal, das ist ja so ein Ballerspiel. Ok, Ok, mal versuchen. „Verdammt“ dachte ich, „ist das schwer“. Aber nach eine Weile einspielen, klappte es gar nicht mal so schlecht. „Man, bin ich gut, Level 2 und den gewinnst ja knapp. Bin wohl begabt“. Die Zeit verging und ich machte noch einen Download fertig, um im Netzwerk gegen einen meiner „Zieh-Söhne“ zu spielen. Das war ein Spaß.
Jedoch online konnte ich es mir gar nicht vorstellen, wer weiß, irgendwann vielleicht.
 
Auf zum Media Markt das ganze Spiel kaufen und was sahen meine Augen? Omg, 40,00 € oder so was. „Verdammt die spinnen wohl“. Traurigkeit machte sich breit und meine ehemalige Vorfreude schlug um zur Traurigkeit. Ich lies nochmals mein Blick schweifen und was muss ich sehen? UT 2003 für nur 15,00 €. „Cool, das holst dir“.
 
Zuhause angekommen, wurde es selbstverständlich sofort installiert. Nach mehreren Spielen offline, entwickelte ich mich zum Botkiller der Stufe 3.
 
„Verdammt noch mal“, dachte ich zwischenzeitlich, „immer dieses Stumpfe geballere nervt mit der Zeit“. „Hmmm, ob ich es mal online versuche“?
„Was soll`s, ein Versuch kann ja nicht schaden“ und ich machte mich frisch ans Werk.
Blöd war dann nur das eine ganze Weile nichts passierte, weil das Programm der Meinung war irgendwas zu laden. „Mein Gott, was soll der Quatsch mit dem laden? Ich hab doch die CD, komisch“.
„Ob ich aufhöre mit dem laden? Bestimmt fängst du dir jetzt ein Virus ein“.
„Ach egal, werde ja sehen“.
Eine halbe Ewigkeit später geschah plötzlich das erwartete, ich war in einem Server. Soweit ich mich erinnern kann, hieß der Voisen-Voisen.
 
 „Ähhh, hallo? Bin ich Online? Kann mich einer verstehen?“ das waren so meine ersten Worte in der virtuellen Welt.
„Mist, antwortet ja keiner. Sind bestimmt auch nur die offline Figuren die sogenannten Bots“ dachte ich mir, „nur komisch das die schreiben. Und dann noch so seltsames Zeug: Fu, Noob, n1, gs, Lucker, youre Mum, thx und solch Schwachsinn.
„Oh man, wo bin ich denn reingeraten“? „Schreiben können die aber noch nicht.“
„Was ist denn das? Das sind ja alles Engländer oder Amis, hier“. Alles in englischer Sprache und ich bin schon soooo lange aus der Schule.
 
„Jetzt wird der Hund in der Pfanne verrückt, ich glaub ich träume“ da redete plötzlich einer in Deutsch. Schnell nachgeschaut wie der heißt und persönlich ansprechen.
„Hallo Player“ sagte ich, „bin ich online“?
„Ja sicher, was denkst du denn“? erwiderte er.
„Suuuuper, es klappt, ich bin online, juchhuuu“ dachte ich so bei mir.
„Kannst du mir helfen? Was muss ich machen? Fragte ich ihn, der sich bestimmt auskennt.
 
Auf die Frage von ihm „Bist ein Noob“ antwortete ich „Nein aus der Nähe von Berlin, ca. 50 km entfernt“.
Ich wusste doch bis dahin nicht was das ist, ein Noob.
 
Jetzt bekam ich Lust mein können unter Beweis zu stellen, also rein ins Getümmel und mitgemacht.
Siehe da, 1x, 2x, 3x und so weiter, ging ich tot.
„Blödes Spiel“ dachte ich so bei mir „die kennen bestimmt ein Trick, wie man besser trifft“.
„Serverwechsel ist angesagt, mal einen anderen versuchen“. Ich verließ Voisen und suchte mir eine anderen.
„Oh, da ist nur einer Spieler drin, da geh ich rein“ dachte ich mir und überlegte ob es nicht besser wäre das Spiel zu deinstallieren.
„Hi, Andyman how are you? fragte mich der andere Spieler, dem ich ein „fine thank you“ erwiderte. „And you miiii“, miiii so hieß der wirklich „how are you“?
„thx“ antwortete er. „thx“??? what`s that“? fragte ich und er sagte nur „lol“.
„Are you a Noob, Andyman“?
„What is Noob? Jetzt wurde es mir langsam peinlich. Ich wusste nichts, absolut nichts.
„Rofl“ war seine Antwort „ok, Guy ask me and i give you Answers“. So vergingen mehre Minuten und die nächsten Tage waren auch nicht anders. Er half mir schon mal in der Gamersprache etwas weiter, damit ich nicht ganz blöd dastehe.
 
Jetzt wurde es mal Zeit auf andere Server zu gehen, welches ich auch tat und was muss ich sehen? Der Player ist ja wieder da. „Los Andy, begrüß ihn“ dachte ich so bei mir und ich ließ Taten folgen: „Hi Player, wie gehts“?
„wtf, english, plz“ entgegnete er.
Was war denn nu los?, letztens redete der deutsch mit mir und jetzt kann der nur Englisch? Versteh ich nicht.
Plötzlich noch ein Player drin. Jetzt blickte ich nicht mehr durch. Ich wusste ja damals nicht das es der Standardname ist.
 
Egal, jetzt schaffte ich es endlich mal jemanden zu töten. Das war ein Gaudi und es fing an mir Spass zu machen. Bis zu diesem verhängnisvollen Tag. Den vergesse ich wohl nie. Da war ich alleine auf dem Server und ein Spieler namens Rambo kam rein und eh ich mich versah war ich tot und tot und tot..........tot.
„Noob“? fragte er und mir blieb wohl nichts anderes übrig als mit „yes“ zu antworten.
„Ok, i show you something“ und er legte los. Der machte Sprünge, dass mir schlecht wurde.
Fasziniert sah ich zu, wie er so durch die Map sprang.
„Wooow, coooool“ kam es aus meinen Munde und er forderte mich auf mal einen Sprung zu versuchen. Nach 20x Versuchen klappte es sogar und ich war mächtig Stolz.
„Thank you, that was very nice from you“ bedankte ich mich.
„Np“ sagte er „Rambo helps ever“ oder so ähnlich war das was er darauf antwortete.
 
Die Wochen zogen ins Land und Andyman_Ger, so hieß ich jetzt, versuchte sich mal als Zuschauer.
HLS-Wut Server da war ich jetzt drin. Es war schon dunkel und trotzdem waren ein paar Spieler drin, die waren richtig lustig und guuut.
Oldie, Kafkhar, Davka, E!O, SlyJoe und Psychodad hießen die. Und alle redeten Deutsch.
„Oh ja, hier ist es schön“ dachte ich mir und ich wollte mal meinen Senf dazugeben und machte bei den Späßen mit.
Ich begann das Spiel zu lieben, obwohl ich beim spielen selbst nicht die geringste Chance hatte.
Regelmäßig trafen wir uns und lachten das ein oder andere mal und eines Tages tat mir vom lachen sogar der Bauch weh.
Nicht nur ich hatte diese Schmerzen, auch den anderen erging es nicht besser.
Das war die Zeit als ich anfing mit diesen Spielern virtuelle Freundschaft zu schließen.
Wir tauschten Email-Adressen aus und begannen uns auch zu schreiben.
Eines Abends, es war wieder mal tierisch lustig und die Bauchschmerzen überkamen uns wieder mal, begann das was ich als schönen Tag bezeichnen würde, der mein Leben auf den Kopf stellte.
Wir fingen aus einer Laune heraus an uns Tags vor unserem Namen zu machen.
Und was lag näher, weil wir ja so eine lustige Truppe waren, die vom lachen Bauchschmerzen hatten, es im Tag (Täg) zu benutzen.
„Oh Man, sagte einer, ich glaub ich war es sogar „mein Sixpack wächst vom dauernden Muskelkater“.
 
Hiermit wurde besiegelt, dass wir, um Zugehörigkeit zu beweisen, den Tag 6P benutzen.
 
A Clan was born.

 
 

Unreal Tournament : 6passholekills - MyVideo
Werbung
 
"
 

6pcampgrounds - MyVideo
 

Seit Entstehung der Homepage waren schon 19168 Besucher (55984 Hits) hier!


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=